Tanja Neise – Der Orden der Orchidee Erbin

Titel: Die Erbin – Der Orden der weißen Orchidee
Autorin: Tanja Neise
Reihe: 1 Teil der Diologie
Genre: Fantasy
Seiten: 380 Seiten

Klappentext:

Zeitreisen sind unmöglich. Das dachte Marie bisher auch. Als die junge Übersetzerin einen alten Gutshof erbt, ahnt sie noch nichts von ihrem wahren Erbe. Ein Brief stellt ihr Leben auf den Kopf und schon bald beginnt für sie eine spannende Reise durch die Zeit, auf der sie ihrer großen Liebe begegnet. Doch das Schicksal ist ein harter Gegner, wenn es darum geht, ihr Glück zu finden.
Mein Fazit vom Buch:
Zum Anfang hin geschrieben ist dies meine erste Geschichte die ich über Zeitreisen gelesen habe. Tanja Neise hat es gleich auf den ersten Seiten bis hin zum Ende geschafft mich an dieses Buch zu fesseln.
Marie in ihrer Rolle ist eine starke, emanzipierte Frau und man fühlt sich mit ihr Verbunden. Auch Richard mit seiner Charmanten und humorvollen Art , aber auch mit seinem großen Wissen über die ganzen Epochen der Zeitgeschichte, wächst einem schnell ans Herz.
Was er für Marie in die Tat umsetzt, kann man sich heute nur wünschen von einem Mann.
Die Liebe zwischen den beiden ging mir sehr ans Herz. Was sie alles erleben nimmt einen mit, ich habe bei jeder Gefahrensituation mitgefiebert und auf ein glückliches Ende für die zwei Hauptprotagonisten gehofft.
Der Schreibstil von Tanja Neise ist sehr flüssig und mitreißen so das man immer das Gefühl hat bei den Protagonisten zu sein. Ich bin mehr als begeistert von diesem Buch und kann euch das nur wärmstens ans Herz legen.
Ich danke dir Tanja Neise, das ich in diesem tollen Werk versinken konnte und mach weiter so du bist für mich eine wundervolle Autorin und freue mich von dir mehr zu lesen.
Du bekommst von mir volle 5 Book Towers für diesen klasse Auftakt deiner Diologie.
©
Cover: Amazon Publishing
Werbeanzeigen